Welcher Kaffee aus Mittelamerika schmeckt: Erster Teil der Genussreise

Ich packe meinen Koffer und nehme mit:

Sonnenbrille, Schwimmoutfit, Hunger nach intensiven Aromen und Durst nach starkem Kaffee. Wenn uns die Reise von Wien-Schwechat nach Mittelamerika verschlägt, darf nichts davon fehlen. Am Strand und in der Stadt genießt man in dieser Region nämlich unausgesprochen leckeren Kaffee. Dort, in den Hochländern von Honduras und El Salvador, auf den Kaffeebäumen in Costa Rica und der Dominikanischen Republik, reifen schließlich auch die besten Kaffeekirschen heran. Getrocknet und geröstet finden Sie dann über unsere österreichischen Röster und unseren Kaffee-Online-Shop den Weg zu dir nach Hause.

In Gedanken begeben wir uns schon jetzt auf die Kaffeeplantagen in Zentralamerika. Kaffee aus gleich sechs mittelamerikanischen Ländern stellen wir euch heute vor – mit all seinen geschmacklichen Vorzügen. Kaffeebohnen aus diesen Ländern findest du derzeit auch bei KAFFEEhoch2. Wenn dich einer davon besonders anspricht, kannst du in unserem Shop natürlich den besten Kaffee aus Mittelamerika kaufen.

Auf den Spuren von Kaffee aus Mittelamerika

Kaffeebohnen aus Mittelamerika bei KAFFEEhoch2

Guatemala: Luxus-Arabica ist das wahre Maya-Gold

Reisen wir nach Guatemala, in ein Land, das reich an Schätzen und hochwertigem Kaffee ist. Kenner behaupten sogar, der beste Kaffee kommt aus dieser kleinen Republik in Mittelamerika. Hoch oben auf den Anbaufeldern gedeiht Arabica-Kaffee besonders gut. Die Kaffeebohnen kennzeichnen dabei ein ausgewogener Körper sowie eine feine Süße im würzigen Aroma. Fruchtige, blumige und schokoladige Noten runden den Kaffeegenuss ab. Genau diese Eigenschaften vereint auch der Nuevo Oriente Espresso von J. Hornig in sich. Die Direct-Trade-Kaffeesorte des steirischen Traditionsrösters wächst zwischen 1.000 und 1.550 Metern Meereshöhe in einem kühl-feuchtem Klima, bevor das schwarze Gold in den Tassen Österreichs landet. Doch denken wir noch nicht an die ferne Heimat, machen wir uns stattdessen auf nach El Salvador.

Kaffee aus Guatemala

Sorte vorwiegend Arabica
Geschmack würzig, bekömmlich, häufig schokoladige Noten
Bei KAFFEEhoch2 von J. Hornig, Elbgold, Murnauer Kaffeerösterei

Landkarte Mittelamerika: Kaffeeanbauländer

El Salvador: Milder Kaffeegenuss für zwischendurch

Bereits der Klang von „El Salvador“ weckt exotische Gelüste. Kaffee, Zucker und Shrimps zählen vorrangig zu den Leckereien, die aus dem kleinen Land am Pazifik exportiert werden. In höheren Lagen wächst auch hier am besten Arabica, eine ganz besondere Röstung ist etwa der El-Salvador-San-Francisco-Espresso von Süssmund. Wie die meisten Kaffeebohnen aus El Salvador zeichnet auch diese Sorte besondere Milde aus. Süß und säurearm schmeckt dieser Kaffee zu jeder Tageszeit. Aus dem Nordwesten des kleinen Landes, das kaum größer als Niederösterreich mit Wien ist, stammt dieser Kaffee. Die Bohnen des Kaffeefarmers Rene Hernandez erinnern dabei an Nuss, Kakao und getrocknetes Obst.

Kaffee aus El Salvador

Sorte vorwiegend Arabica
Geschmack mild, süß, säurearm
Bei KAFFEEhoch2 von Süssmund

Honduras: Erlesene Sorten in großer Auswahl

Nur einen Katzensprung entfernt liegt unser nächster Stopp. Derzeit rangiert Honduras auf Platz 7 der Anbauländer, die am meisten Kaffee produzieren – Platz 1 in Mittelamerika. Eine große Auswahl an Kaffeebohnen gibt es also, die allerdings gar nicht mehr so groß ist, wenn man sich besonders hochwertigen Kaffee wünscht. Viele Bohnen verströmen zwar aromatische Gerüche, können im Geschmack aber nicht mithalten. Einzelne Perlen bestätigen die Regel: Wer auf die Herkunft genau achtet, kann wunderbaren Kaffee aus Honduras genießen. Eine ganz besonders gelungene Röstung ist beispielsweise der Honduras Café Organico Marcala der Ersten Tegernseer Kaffeerösterei. Pfirsich, Mandarine, Mango, Maracuja und Orange: Die feinen Aromen lesen sich wie die Auswahl am Naschmarkt. Dazu kommt ein Hauch von Karamell und Schokolade, um dieses Sammelsurium an Geschmack zu vollenden.

Kaffee aus Honduras

Sorte vorwiegend Arabica, auch Robusta
Geschmack würzig bis mild, ausgeprägte Säure
Bei KAFFEEhoch2 von Erste Tegernseer Kaffeerösterei

Möchtest du weiter in entfernte Länder entführt werden? Schon bald schreiben wir das nächste Kapitel unserer Reise durch die Kaffeeplantagen Mittelamerikas und der Karibik.

Wir freuen uns über dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.